Metalldeckensegel: Die Lösung für hohe Leistungen und Behaglichkeit

Was ist ein Heiz-/ Kühldeckensegel?

Ein Heiz- und Kühldeckensegel ist eine innovative Lösung zur Raumkühlung und Klimatisierung in Gebäuden. Es besteht aus einer oder mehreren großformatigen Metalldeckenplatten, welche freihängend unter der Decke montiert werden. In diese werden werkseitig Kupferrohre verklebt. Diese Kupfermäander bilden das Heiz-/Kühlelement und werden von der Hausverrohrung mit warmen oder kaltem Wasser durchströmt.

Dieses ermöglicht eine Raumkühlung und -heizung ohne Einsatz von Heizkörpern, Ventilatoren oder kompletten Klimaanlagen, und schaffen ein sehr behagliches Raumklima.

Durch die perforierte Oberfläche und ein Akustikvlies ist ein Heiz-/ Kühlsegel immer auch akustisch wirksam.

Je nach Einsatz können Kühlsegel auch mit Lüftung (Hybridsegel), mit Beleuchtung oder zusätzlicher Akustikauflage ausgeführt werden.

Wie funktioniert ein Heiz-Kühldeckensegel?

Ein Heiz-/Kühldeckensegel reguliert die Temperatur eines Raumes sowohl über Strahlungsaustausch, als auch über natürliche Konvektion, also über die Bewegung von Luft:

Wenn das Heizsystem aktiviert ist, wird warmes Wasser durch das Heiz-/Kühlelement gepumpt. Die Metalldeckensegel nehmen die Wärme auf und strahlen sie in den Raum ab. Dies erzeugt eine angenehme Strahlungswärme, vergleichbar mit der natürlichen Sonneneinstrahlung, die die Oberflächen und die Personen im Raum erwärmt.

Die so erwärmten Oberflächen und Personen erhitzen wiederum die umgebende Luft, wodurch insgesamt ein sehr behagliches Raumklima entsteht.

Bei der Kühlung funktioniert das System ähnlich: Hier stehen die warmen Oberflächen wie Computer, Fenster Wände oder auch die warme Oberfläche von Menschen mit der gekühlten Decke im Strahlungsaustausch. Das kalte Wasser in den Kühlmäandern nimmt diese Wärme auf und führt sie über die Rohre ab.

Gleichzeitig steigt auch die warme Luft des Raumes nach oben, umspült das Kühldeckensegel, kühlt sich dort ab und fällt gekühlt wieder sanft herunter.

Vorteile eines Heiz-/Kühlsegels

  • Energieeffizienz: Diese Technologie kann dazu beitragen, den Energieverbrauch zu reduzieren, da sie effizient kühlt und in der Regel weniger Energie benötigt als herkömmliche Klimaanlagensysteme.
  • Gleichmäßige Verteilung: Kühldeckensegel verteilen die Kühlung gleichmäßig im Raum, was zu einem angenehmen Raumklima führt.
  • Ästhetik: Segel können in verschiedenen Designs und Farben gestaltet werden, um zur ästhetischen Gestaltung des Raumes beizutragen.
  • Geräuschpegel: Im Vergleich zu herkömmlichen Klimaanlagen funktionieren Kühldeckensegel nicht geräuschlos, was den Komfort in Innenräumen erhöht. Zusätzlich sind diese auch akustisch wirksamen und Verbessern die Raumakustik sogar!
  • Platzersparnis: Sie nehmen keinen zusätzlichen Platz im Raum ein, da sie an der Decke installiert sind.

Technische Daten

Standardausführung

Spez. Kühlleistung bei 10K nach DIN EN 14240:

134 W/m²

Spez. Heizleistung bei 15 K nach DIN EN 14037-5:

177 W/m²

Mehr Informationen erhalten Sie hier:

Brenntag, Essen

Individuelle Planung

Damit die Kühlsegel die Architektur des Raumes optimal aufwerten, werden sie individuell und projektbezogen geplant und gefertigt. Für die Oberfläche stehen verschiedene Farben und Perforationsmuster zur Verfügung.

Erweiterung zum Hybridsegel

Soll zusätzlich Luft zugeführt werden, kann das Standardsegel um einen Luftauslass erweitert werden. Dies erhöht die Leistungen des Segel zusätzlich:

Ein Hybridsegel erreicht eine hohe spezifische Kühlleistung von 163 W/m2 (nach DIN EN 14240 bei 10 K und qa = 120 m3/h mit 18 °C).

Die Heizleistung beträgt 267 W/m2 (nach DIN EN 14037-5 bei 15 K und qa = 120 m3/h.

Mehr Informationen erhalten Sie hier:

Referenzbilder

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Kontakt